„Glück und Nachhaltigkeit. Subjektives Wohlbefinden als Leitmotiv für nachhaltige Entwicklung“ –
Meine Dissertation ist im Juni 2020 als Buch und E-Book im transcript Verlag erschienen.
(356 Seiten, 39,- € / Open Access. ISBN: 978-3-8376-5247-5).

www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5247-5

Für Ende 2020 ist ein Sachbuch zum Thema geplant, Arbeitstitel: “Glück und Nachhaltigkeit zusammen denken!”

.
.
.
.

.

.

.

.

.

Artikel

„Die Rolle von Leiblichkeit für nachhaltige Lebensweisen“
Artikel in Vorbereitung für einen Sammelband der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie, geplant für Herbst/Winter 2020, Oekom Verlag.

„Glück als Entwicklungsziel? Idee und Praxis des Bruttonationalglück.“
Zeitschrift Peripherie 150/151.

„Kritik der Öko-Askese“
In: Leser, Irene; Schwarz, Jessica (Hrsg.)(2018): Utopisch dystopisch. Visionen einer ‚idealen‘ Gesellschaft. Springer VS.

„Bruttonationalglück – ein neues globales Entwicklungsmodell?“
In: Emde, Oliver/Jakubczyk, Uwe/Kappes, Bernd/Overwien, Bernd (Hrsg.)(2017): Mit Bildung die Welt verändern? Verlag Barbara Budrich

„Wachstum? Leider geil!“
In der Zeitpresse, 2017/18

„Ökohedonismus als Weg zur Suffizienz?“ im Postwachstumsblog, Juni 2017

„Lässt sich Glück (er)lernen?“ im Blog der Heidelberg School of Education, Jan. 2017

„Wachstum geht immer!“ in Transform (Artikel online), Jan. 2017

„‚Das gute Leben‘ als Thema in Politik und politischer Bildung“ in POLIS, 3/2015

„Ekstase und Nachhaltigkeit“ in Engagèe Heft 2, 2015

Texte

Hier finden Sie einige Ausschnitte aus meiner Arbeit in Form von kurzen Artikeln als pdf zum download:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Essay-GN-online-1024x275.png